Freier Handel - z.B. krisenunabhängig in der DWG

Für alle die neu auf der Seite sind:
Bitte anmelden oder zumindest Emailaddresse hinterlassen, wenn Sie über neue interessante Themenbeiträge per Email informiert werden möchten. (Es wird keinerlei Werbung verbreitet, die Mailadresse nicht weitergegeben)

Freier Handel - z.B. krisenunabhängig in der DWG

Beitragvon Admin » Di 8. Jul 2014, 13:00

Engagieren Sie sich um den regionalen Handeln in Ihrem Wohngebiet zu beleben.

Die DWG (Deutsche Wirtschafts Gemeinschaft) setzt sich für eine faire und freie Marktwirtschaft ein, welche krisen-unabhängig von Euro und Dollar funktioniert und bewußt zinszinsfrei, d.h. ohne Verschuldungsfallen ist.
Damit können Wirtschaftssysteme aufgebaut werden, welche auch in (bewußt oder fahrlässig herbeigeführten) Finanzkrisen stabil bleiben und sogar wachsen können.

Zugrunde liegt ein freier Handel, der mit freier deutscher Mark als Zahlungsmittel abgewickelt wird. http://www.freimark-t.de/html/freimark.html
Das Zahlungsmittel freie deutsche Mark ist "fließendes Geld" - auch "Freigeld" genannt. Dieses hat die Eigenschaft, daß es zinseszinsfrei ist und nicht über einen langen Zeitraum gehortet werden kann.
Die Mitglieder des DWG erkennen dieses alternative Zahlungsmittel an und erlauben somit einen steuerfreien und direkten Handel untereinander.

http://www.freimark-t.de/html/ziele.html


Handlungsempfehlung:

Unterstützen Sie regionalen Handel, fördern Sie regionale Betriebe und Gewerbe ihres Vertrauens. Damit sichern sie sich die Möglichkeit, jederzeit an dringend benötigte Waren und Dienstleistungen zu kommen - und dies zu fairen Preisen.
Gerade in einer Krise könnte dies zum erliegen kommen, ebenso wenn immer höhere Preissteigerungen auferlegt werden (z.B. Zölle und Steuern).


Hinweis:
Für einen freien Handel ist es letztendlich nicht entscheidend, welches Zahlungsmittel verwendet wird (es gibt viele andere gute Ideen auf diesem Gebiet), wichtig ist allein, daß sich die Handelspartner untereinander vertrauen können und beide Seiten durch den Handel einen Vorteil erlangen.
Hierfür muß man sich zwangsläufig auf ein Zahlungsmittel einigen (der einfachste Fall wäre Naturalientausch - z.B. 1 Birne gegen 1 Apfel ). Für größere Anschaffungen eignet sich natürlich ein leicht zu transportierendes allgemeines Tauschmittel, welches von beiden Handelspartnern (noch besser: von vielen möglichen Handelspartnern) anerkannt wird, d.h. ein Tauschmittel, dem möglichst viele Menschen vertrauen.
Admin
Administrator
 
Beiträge: 242
Registriert: So 22. Jun 2014, 12:20

Zurück zu Was kann ich tun? - einige Handlungsempfehlungen



cron